Kürbis Quiche – Herbstlicher Genuss für jede Gelegenheit

von | Feb 15, 2023 | Ofenrezepte, Rezepte | 0 Kommentare

Entdecke das Rezept für eine leckere Kürbis-Quiche. Perfekt für den Herbst, aber auch für alle, die sich gerne gesund ernähren wollen.

Na, wer von euch liebt Quiche genauso sehr wie ich? Für diejenigen, die nicht wissen, was eine Quiche ist:

Es handelt sich dabei um eine herzhafte Tarte, die ursprünglich aus Frankreich stammt und traditionell mit einer Füllung aus Eiern, Sahne und Speck zubereitet wird. Aber keine Sorge, liebe Vegetarierinnen, auch ohne Fleisch schmeckt eine Quiche einfach nur genial!

Für mehr Rezepte schaue auch:

Butternut-Kürbis-Rezepte: 8 Ideen
Kürbisbrot
Kürbis Kartoffel Suppe
Kürbissuppe mit leckeren Möhren
Kürbis-Flammenkuchen mit Ziegenkäse

butter, salz

Und was gibt es Besseres als eine Quiche im Herbst?

Wenn die Tage kürzer und kälter werden, steigt die Lust auf herzhafte, wärmende Gerichte, die uns von innen heraus wohlig-warm werden lassen, oder? Und deshalb gibt es heute ein leckeres Kürbis Quicherezept. Die Kombination aus dem nussigen Geschmack des Kürbisses und der knusprigen Kruste der Quiche ist einfach unwiderstehlich!

butter, salz, zutaten

Wie backe ich selber eine leckere Kürbis Quiche?

Wusstest du, dass Kürbis nicht nur unglaublich lecker, sondern auch sehr gesund ist?

Der Kürbis ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen und hat nur wenige Kalorien, weshalb er auch für eine ausgewogene und gesunde Ernährung perfekt ist.

Eine Portion Kürbis enthält zum Beispiel viel Vitamin A, das für eine gesunde Haut, Haare und Augen unverzichtbar ist. Außerdem enthält Kürbis auch Vitamin C, das unser Immunsystem stärkt und uns vor Erkältungen schützt, sowie Kalium, das für eine gesunde Herzfunktion wichtig ist.

Und was gibt es Besseres als eine Kürbisquiche mit gesunden Zutaten?

Indem wir den Teig selbst zubereiten und den Kürbis als Füllung verwenden. Der Kürbis gibt der Quiche nicht nur eine herrliche Farbe und einen einzigartigen Geschmack, sondern auch wichtige Nährstoffe und Ballaststoffe, die uns satt machen und lange Energie liefern.

teig, butter

Zutaten

  • 500 g frischer Kürbis (am besten Hokkaido-Kürbis)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Eier
  • 200 g fettarmer Quark
  • 100 g magerer Schinken
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1 Packung Blätterteig (am besten Vollkorn)
  • Salz, Pfeffer und Gewürze nach Belieben
  • Optional: Tomaten, Zwiebeln, etwas extra Käse

käse, schinken

Wichtige Nährstoffe des Kürbisses wie beispielsweise Vitamin A, welches für eine gesunde Haut und Augen zuständig ist, während Vitamin C und E als Antioxidantien helfen, die Zellen im Körper zu schützen.

Der richtige Einkauf

Für den Einkauf von frischem Kürbis empfiehlt es sich, auf Bio-Qualität zu achten, um den Verzehr von Pestiziden und anderen Schadstoffen zu minimieren. Wähle einen Kürbis mit einer glatten, unbeschädigten Oberfläche und achte darauf, dass er schwer und fest ist. So kannst du sicher sein, dass er reif und frisch ist.

teig, arbeitszeit

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig anbraten.
  4. Kürbiswürfel hinzufügen und unter ständigem Rühren für etwa 10 Minuten garen.
  5. Den Blätterteig in eine runde Backform legen und den Rand hochziehen.
  6. Kürbis-Zwiebel-Mischung auf dem Teig verteilen.
  7. Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit der Milch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Eier-Milch-Mischung über den Kürbis gießen.
  9. Den geriebenen Käse auf der Quiche verteilen, ggf. mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Quiche für 30–35 Minuten im Backofen backen, bis sie goldbraun und fest ist.

Tipp:

Du kannst auch frischen Kürbis verwenden, um deiner Quiche eine besondere Note zu verleihen. Schneide dazu den Kürbis in kleine Würfel und koche ihn in Salzwasser, bis er weich ist. Lasse ihn gut abtropfen und füge ihn dann zu der Zwiebel-Knoblauch-Mischung hinzu.

kochbücher, speck

Serviervorschläge und Beilagen

Nachdem die Kürbis-Quiche aus dem Ofen kommt und etwas abgekühlt ist, kann sie direkt serviert werden.

Vorschläge für passende Beilagen und Getränke:

Ein frischer grüner Salat

  • mit einem leichten Dressing passt perfekt zur Kürbis-Quiche und bringt etwas zusätzliche Frische auf den Teller.

Auch eine cremige Tomatensuppe

  • oder eine klare Gemüsebrühe sind eine tolle Beilage und ergänzen die Quiche perfekt.

Als Getränk empfehle ich einen leichten Weißwein oder einen spritzigen Sekt.

  • Aber auch ein erfrischendes Glas Wasser oder eine Tasse Tee passt perfekt.

rezept, kochbuch

Du kannst die Quiche problemlos im Kühlschrank für ca. 3 Tage aufbewahren. Am besten deckst du sie mit Alufolie gut ab, damit sie nicht austrocknet. Wenn du die Quiche wieder aufwärmen möchtest, kannst du das problemlos im Ofen zu machen. So bleibt sie schön knusprig und wird gleichmäßig erhitzt.

kürbis quiche rezept

Fazit:

Eine Kürbis-Quiche ist in jeder Hinsicht eine köstliche und gesunde Wahl. Der Kürbis als Hauptzutat ist reich an Nährstoffen und bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile.
Außerdem ist die Quiche schnell und einfach zubereitet. Passende Beilagen und Getränke können das Gericht perfekt abrunden. Zudem lässt sich die Quiche auch gut aufbewahren und eignet sich somit ideal als Meal Prep Option.

Kürbissuppe

Häufig gestellte Fragen zu Kürbis

Was ist der gesündeste Kürbis?

Es gibt viele Arten von Kürbis, die alle gesund sind. Der Hokkaido-Kürbis gilt jedoch als besonders nährstoffreich.

Kann man die Fäden im Kürbis essen?

Ja, die Fäden im Kürbis können gegessen werden, sind aber oft faserig und wenig appetitlich. Die meisten Menschen entfernen sie daher vor dem Verzehr des Kürbisses.

Was kann man gut zu Kürbis essen?

Kürbis passt gut zu vielen verschiedenen Gerichten. Beliebte Kürbisbeilagen sind zum Beispiel Kartoffelpüree, Reis oder Quinoa. Kürbis kann auch in Suppen, Aufläufen und Eintöpfen verwendet werden.

Kann man einen Kürbis einfrieren?

Ja, Kürbis kann eingefroren werden. Es ist am besten, den Kürbis zuerst zu schneiden, zu schälen und zu entkernen, bevor er eingefroren wird. Auf diese Weise kann der Kürbis später leichter verwendet werden.

Ist Kürbis gut für den Darm?

Ja, Kürbis ist gut für den Darm. Es enthält viele Ballaststoffe, die dabei helfen können, den Darm zu regulieren.

Ist Kürbis gut für die Leber?

Ja, Kürbis ist gut für die Leber. Es enthält viele Antioxidantien, die dabei helfen können, die Leber zu schützen und zu regenerieren.

Was verträgt sich nicht mit Kürbis?

Es gibt keine spezifischen Lebensmittel, die sich nicht gut mit Kürbis vertragen. Allerdings kann Kürbis für manche Menschen schwer verdaulich sein und zu Blähungen führen.

Wann darf man Kürbis nicht mehr essen?

Kürbis kann in der Regel jederzeit gegessen werden. Wenn er jedoch schlecht geworden ist, sollte er nicht mehr gegessen werden. Schlechter Kürbis erkennt man oft an einem fauligen Geruch oder einer weichen, matschigen Textur.

Was passiert wenn man jeden Tag Kürbis isst?

Wenn man jeden Tag Kürbis isst, kann dies eine gesunde Ernährung unterstützen. Allerdings sollte man darauf achten, auch andere nährstoffreiche Lebensmittel zu essen, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

 

Ähnliche Artikel

Vegane Bowl-Rezepte: Kreative Ideen für Gesundheit und Geschmack

Vegane Bowl-Rezepte: Kreative Ideen für Gesundheit und Geschmack

Vegane Bowl-Rezepte sind eine hervorragende Möglichkeit, um eine gesunde, ausgewogene Ernährung zu genießen, die reich an Nährstoffen und Geschmack ist. In diesem Artikel werden wir uns mit verschiedenen kreativen und schmackhaften veganen Bowl-Rezepten befassen, die...

Vegane Ostern: Feiern ohne tierische Produkte

Vegane Ostern: Feiern ohne tierische Produkte

Ostern steht vor der Tür - eine Zeit des Feierns, der Familie und des Genusses. Doch für Veganer kann die traditionelle Osterzeit eine Herausforderung darstellen, da viele traditionelle Ostergerichte tierische Produkte enthalten. Aber keine Sorge, denn in diesem...