Backen mit Vollkornmehl: Gesunde und leckere Alternativen

von | Jul 3, 2023 | Gesundheit, Kuchen, TIpps | 0 Kommentare

Bist du ein begeisterter Bäcker? Möchtest du gerne gesündere Essen? Dann solltest du unbedingt Vollkornmehl in Betracht ziehen. Vollkornmehl bietet viele gesundheitliche Vorteile und kann als tolle Alternative zu raffiniertem Mehl in vielen Backrezepten verwendet werden. Schauen wir uns doch mal die Vorteilen von Vollkornmehl an und ebenfalls einige leckere Alternativen für deine Backwelt.

Was ist Vollkornmehl?

Die Unterschiede zwischen Vollkornmehl und raffiniertem Mehl

Vollkornmehl wird aus dem ganzen Korn hergestellt und enthält daher alle Teile des Korns, einschließlich des Keims, des Endosperms und der Kleie. Im Gegensatz dazu wird raffiniertes Mehl aus dem Endosperm des Getreides hergestellt, wodurch die meisten Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien entfernt werden. Vollkornmehl ist daher ernährungsphysiologisch wertvoller als raffiniertes Mehl.

Die gesundheitlichen Vorteile von Vollkornmehl

Vollkornmehl ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen (B-Komplex, Vitamin E) und Mineralien (Eisen, Magnesium). Der hohe Ballaststoffgehalt in Vollkornmehl trägt zur Förderung einer gesunden Verdauung und zur Aufrechterhaltung eines stabilen Blutzuckerspiegels bei. Darüber hinaus kann der regelmäßige Verzehr von Vollkornmehl das Risiko von Herzkrankheiten, Typ-2-Diabetes und einigen Krebsarten reduzieren.

Gesunde Alternativen zum Backen mit Vollkornmehl

Vollkornmehl in Kuchenrezepten

Möchtest du deine Lieblingskuchen gesünder gestalten? Dann ersetze raffiniertes Mehl durch Vollkornmehl. Es verleiht den Kuchen eine angenehme Textur und einen leicht nussigen Geschmack. Du kannst zum Beispiel einen saftigen Schokoladenkuchen mit Vollkornmehl zubereiten.

Vollkornmehl in Brotrezepten

Wenn du dein eigenes Brot backst, kannst du Vollkornmehl als Alternative verwenden. Es gibt dem Brot eine reichhaltigere Textur und einen leicht herzhaften Geschmack. Probiere doch mal ein Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen und Leinsamen aus.

Vollkornmehl in Keksrezepten

Selbstgemachte Kekse lassen sich wunderbar mit Vollkornmehl zubereiten. Es verleiht den Keksen einen knusprigen Biss und eine leicht nussige Note. Backe zum Beispiel Haferkekse mit Vollkornmehl und getrockneten Früchten.

Vollkornmehl in Pancake-Rezepten

Pancakes sind eine beliebte Wahl für ein leckeres Frühstück. Statt raffiniertem Mehl kannst du Vollkornmehl verwenden, um sie gesünder zu machen. Probiere doch mal Vollkornpancakes mit Ahornsirup und frischen Beeren.

Vollkornmehl in Muffin-Rezepten

Muffins sind ein vielseitiges Gebäck, das sich gut mit Vollkornmehl backen lässt. Es verleiht den Muffins eine schöne Konsistenz und einen angenehmen Geschmack. Wie wäre es mit leckeren Heidelbeermuffins mit Vollkornmehl?

    backen mit vollkornmehl

    Leckere Rezepte mit Vollkornmehl

    Vollkornbrot mit Nüssen und Samen

    Zutaten:

    • 500 g Vollkornmehl
    • 1 Päckchen Trockenhefe
    • 1 TL Salz
    • 1 EL Honig
    • 350 ml lauwarmes Wasser
    • 100 g gemischte Nüsse und Samen (z. B. Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Walnüsse)

    Zubereitung:

    1. In einer Schüssel Vollkornmehl, Trockenhefe und Salz vermischen.
    2. Honig und lauwarmes Wasser hinzufügen und zu einem Teig kneten.
    3. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen.
    4. Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen und die gemischten Nüsse und Samen darauf verteilen.
    5. Den Teig zu einem Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    6. Den Laib nochmals abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.
    7. Den Backofen auf 200°C vorheizen und das Brot für ca. 40-45 Minuten backen, bis es goldbraun ist.
    8. Das Vollkornbrot vollständig abkühlen lassen, bevor du es anschneidest und servierst.

    Gesunder Karottenkuchen mit Vollkornmehl

    siehe auch: Rüblikuchen

    Zutaten:

    • 250 g Vollkornmehl
    • 2 TL Backpulver
    • 1 TL Zimt
    • 1/2 TL Ingwerpulver
    • 1/4 TL Muskatnuss
    • 1/4 TL Salz
    • 200 g brauner Zucker
    • 125 ml Pflanzenöl
    • 3 Eier
    • 250 g geraspelte Karotten
    • 100 g gehackte Walnüsse

    Zubereitung:

    1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Backform einfetten.
    2. In einer Schüssel Vollkornmehl, Backpulver, Zimt, Ingwerpulver, Muskatnuss und Salz vermischen.
    3. In einer separaten Schüssel braunen Zucker, Pflanzenöl und Eier schaumig schlagen.
    4. Die trockenen Zutaten zur Zucker-Öl-Mischung geben und gut verrühren.
    5. Geraspelte Karotten und gehackte Walnüsse hinzufügen und alles zu einem Teig vermengen.
    6. Den Teig in die vorbereitete Backform geben und glattstreichen.
    7. Den Karottenkuchen für ca. 40-45 Minuten backen, bis er durchgebacken ist.
    8. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen, bevor du ihn aus der Form nimmst und servierst.

    Haferflockenkekse mit Vollkornmehl und Rosinen

    siehe auch: Vegane Zitronen Cookies

    Zutaten:

    • 150 g Vollkornmehl
    • 100 g Haferflocken
    • 1 TL Backpulver
    • 1/2 TL Zimt
    • 1/4 TL Salz
    • 100 g brauner Zucker
    • 100 g weiche Butter
    • 1 Ei
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 100 g Rosinen

    Zubereitung:

    1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. In einer Schüssel Vollkornmehl, Haferflocken, Backpulver, Zimt und Salz vermischen.
    3. In einer separaten Schüssel braunen Zucker und weiche Butter cremig rühren.
    4. Das Ei und Vanilleextrakt hinzufügen und gut verrühren.
    5. Die trockenen Zutaten zur Butter-Zucker-Mischung geben und zu einem Teig vermengen.
    6. Rosinen unter den Teig mischen.
    7. Mit einem Teelöffel kleine Teigportionen auf das Backblech setzen und leicht flach drücken.
    8. Die Haferflockenkekse für ca. 12-15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
    9. Die Kekse vollständig abkühlen lassen, bevor du sie servierst.

    Bananen-Vollkorn-Pancakes

    siehe auch: Bananen Pancakes

    Zutaten:

    • 150 g Vollkornmehl
    • 2 TL Backpulver
    • 1 EL brauner Zucker
    • 1/2 TL Zimt
    • 1/4 TL Salz
    • 2 reife Bananen, zerdrückt
    • 150 ml Milch
    • 1 Ei
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • Butter oder Öl zum Braten

    Zubereitung:

    1. In einer Schüssel Vollkornmehl, Backpulver, braunen Zucker, Zimt und Salz vermischen.
    2. In einer separaten Schüssel zerdrückte Bananen, Milch, Ei und Vanilleextrakt gut verrühren.
    3. Die Bananenmischung zu den trockenen Zutaten geben und zu einem glatten Teig vermengen.
    4. Eine Pfanne erhitzen und etwas Butter oder Öl darin schmelzen lassen.
    5. Jeweils eine Kelle Teig in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten.
    6. Die Bananen-Vollkorn-Pancakes auf einem Teller stapeln und warmhalten.
    7. Mit frischen Früchten, Joghurt oder Ahornsirup servieren.

    Heidelbeermuffins mit Vollkornmehl

    siehe auch: Russische Zupfkuchen Muffins

    Zutaten:

    • 200 g Vollkornmehl
    • 2 TL Backpulver
    • 1/2 TL Salz
    • 100 g brauner Zucker
    • 1 Ei
    • 125 ml Milch
    • 60 ml Pflanzenöl
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 150 g frische Heidelbeeren

    Zubereitung:

    1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
    2. In einer Schüssel Vollkornmehl, Backpulver und Salz vermischen.
    3. In einer separaten Schüssel braunen Zucker, Ei, Milch, Pflanzenöl und Vanilleextrakt gut verrühren.
    4. Die trockenen Zutaten zur Zucker-Milch-Mischung geben und zu einem Teig vermengen.
    5. Die frischen Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
    6. Den Teig gleichmäßig auf die vorbereiteten Papierförmchen verteilen.
    7. Die Heidelbeermuffins für ca. 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind und ein Zahnstocher sauber herauskommt.
    8. Die Muffins vollständig abkühlen lassen, bevor du sie servierst.
    backen und kochen

    Tipps zum Backen mit Vollkornmehl

    Verwende die richtige Menge Flüssigkeit

    Da Vollkornmehl mehr Feuchtigkeit aufnimmt als raffiniertes Mehl, ist es wichtig, beim Backen mit Vollkornmehl die richtige Menge Flüssigkeit zu verwenden. Achte darauf, dass der Teig nicht zu trocken wird, indem du gegebenenfalls etwas mehr Flüssigkeit hinzufügst.

    Kombiniere Vollkornmehl mit anderen Mehlsorten

    Wenn du den Geschmack von Vollkornmehl etwas abmildern möchtest, kannst du es mit anderen Mehlsorten wie Dinkelmehl oder Hafermehl kombinieren. Das verleiht den Backwaren eine angenehmere Textur und einen milderen Geschmack.

    Beachte die längere Backzeit

    Aufgrund des höheren Ballaststoffgehalts kann es sein, dass Backwaren mit Vollkornmehl etwas länger brauchen, um durchzubacken. Behalte daher beim Backen die Zeit im Auge und prüfe regelmäßig mit einem Zahnstocher, ob die Backwaren fertig sind.

    Experimentiere mit Gewürzen und Aromen

    Um den Geschmack von Backwaren mit Vollkornmehl aufzupeppen, kannst du verschiedene Gewürze und Aromen verwenden. Probiere zum Beispiel Zimt, Vanilleextrakt, Zitronenschale oder Ingwer, um den Geschmack zu variieren und interessanter zu gestalten.

    Lagere Vollkornmehl richtig

    Vollkornmehl enthält mehr Fett als raffiniertes Mehl, wodurch es schneller verderben kann. Lagere es daher in einem luftdichten Behälter an einem kühlen und trockenen Ort, um die Haltbarkeit zu verlängern.

    Fazit

    Backen mit Vollkornmehl bietet eine gesunde und leckere Alternative zu raffiniertem Mehl. Durch den höheren Ballaststoffgehalt und die zusätzlichen Nährstoffe können Backwaren mit Vollkornmehl zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen. Probiere die vorgestellten Rezepte aus und entdecke die vielfältigen Möglichkeiten des Backens mit Vollkornmehl.

    Häufig gestellte Fragen

    Kann ich Vollkornmehl immer 1:1 gegen raffiniertes Mehl austauschen?

    Ja, du kannst Vollkornmehl in den meisten Rezepten 1:1 gegen raffiniertes Mehl austauschen. Beachte jedoch, dass der Teig etwas schwerer sein kann und eine längere Backzeit benötigen kann.

    Kann ich Vollkornmehl für alle Arten von Backwaren verwenden?

    Ja, du kannst Vollkornmehl für verschiedene Arten von Backwaren verwenden, einschließlich Brot, Kuchen, Keksen, Pancakes und Muffins. Es verleiht den Backwaren eine besondere Textur und einen leicht nussigen Geschmack.

    Ist Vollkornmehl glutenfrei?

    Nein, Vollkornmehl enthält Gluten. Wenn du eine glutenfreie Ernährung einhalten musst, solltest du auf glutenfreie Mehlsorten wie Reismehl, Buchweizenmehl oder Mandelmehl zurückgreifen.

    Wo kann ich Vollkornmehl kaufen?

    Vollkornmehl ist in den meisten Supermärkten und Bioläden erhältlich. Achte beim Kauf auf die Kennzeichnung “Vollkorn” oder “100% Vollkorn”, um sicherzustellen, dass es sich um echtes Vollkornmehl handelt.

    Kann ich Vollkornmehl selbst mahlen?

    Ja, du kannst Vollkornmehl auch selbst herstellen, indem du ganze Getreidekörner in einer Getreidemühle oder einem Hochleistungsmixer mahlst. Dadurch erhältst du frisches Vollkornmehl mit allen Nährstoffen intakt.

    proteinreiches frühstück

    4. Proteinreiches Frühstück mit Quark und Mandelmus

    Zutaten:

    • 30g Quark
    • 2 große TL Mandelmus
    • 20g Haferflocken
    • Cookie Dough Topping

    Anleitung:

    • Quark, Mandelmus und Haferflocken in einer Schüssel vermischen.
    • Cookie Dough Topping hinzufügen und alles gut verrühren.
    • Über Nacht im Kühlschrank lagern oder sofort genießen.

    Fazit

    Die gesundheitlichen Vorteile dieser proteinreichen Frühstücksrezepte sind unbestreitbar. Sie helfen nicht nur beim Muskelaufbau, sondern auch bei der Gewichtskontrolle und sorgen dafür, dass du bis zum Mittagessen nicht mit Hunger kämpfen musst.

    Insgesamt sind proteinreiche Frühstücksrezepte der Schlüssel zu einem energiereichen Start in den Tag. Sie sorgen dafür, dass du dich satt und gestärkt fühlst, während du deine Aufgaben angehst. Also, probiere diese Rezepte aus und genieße die gesunden Vorteile eines proteinreichen Frühstücks!

    Guten Appetit und einen erfolgreichen Start in den Tag!

    FAQ

    F: Warum sind proteinreiche Frühstücksrezepte so wichtig? A: Proteinreiche Frühstücksrezepte sind wichtig, da Protein beim Aufbau und der Reparatur von Geweben hilft, den Blutzuckerspiegel stabilisiert und ein langanhaltendes Sättigungsgefühl vermittelt. Dadurch bleibst du länger satt und energiegeladen.

    F: Welche Lebensmittel sind gute Proteinquellen für das Frühstück? A: Gute Proteinquellen für das Frühstück sind Eier, Joghurt, Quinoa, Nüsse und Samen. Du kannst sie in verschiedenen Rezepten verwenden, um deinen Proteinbedarf zu decken.

    F: Wie kann ich sicherstellen, dass meine Frühstücksrezepte ausreichend Protein enthalten? A: Achte darauf, dass du proteinreiche Zutaten in deine Rezepte einbaust. Verwende Eier, griechischen Joghurt oder Haferflocken als Basis und füge Nüsse, Samen oder Beeren hinzu, um den Proteingehalt zu erhöhen.

    F: Kann ich proteinreiche Frühstücksrezepte auch für unterwegs vorbereiten? A: Ja, viele proteinreiche Frühstücksrezepte sind auch für unterwegs geeignet. Du kannst zum Beispiel einen Protein-Smoothie zubereiten oder ein Müsliriegel mit Nüssen und Quinoa vorbereiten.

    F: Sind proteinreiche Frühstücksrezepte nur für Sportler geeignet? A: Nein, proteinreiche Frühstücksrezepte sind für jeden geeignet, der einen energiereichen Start in den Tag sucht. Sie sind besonders hilfreich, um den Hunger im Laufe des Vormittags zu kontrollieren und die Konzentration zu steigern.

    F: Wie kann ich sicherstellen, dass meine proteinreichen Frühstücksrezepte auch lecker schmecken? A: Experimentiere mit verschiedenen Zutaten und Gewürzen, um den Geschmack deiner Rezepte anzupassen. Du kannst auch süße und herzhafte Varianten ausprobieren, um Abwechslung in dein Frühstück zu bringen.

    Ähnliche Artikel

    Protein-Pancakes: Ein köstlicher und nahrhafter Start in den Tag

    Protein-Pancakes: Ein köstlicher und nahrhafter Start in den Tag

    Pfannkuchen sind ein globales Frühstücksphänomen, das sich durch seine Vielfalt an Formen, Größen und Geschmacksrichtungen auszeichnet. Doch hast du dich schon einmal gefragt, wie es um den Nährwert, insbesondere den Proteingehalt, dieser beliebten Speise bestellt...

    Küchenhelfer Set: Unverzichtbare Begleiter in jeder Küche

    Küchenhelfer Set: Unverzichtbare Begleiter in jeder Küche

    Stell dir vor, du stehst in deiner Küche und bereitest dein Lieblingsgericht vor. Alles läuft wie am Schnürchen, weil du genau die richtigen Küchenhelfer zur Hand hast. Ein gut sortiertes Küchenhelfer Set ist das A und O für jeden, der Freude am Kochen und Backen hat....

    Backutensilien: Dein Must-Have für Zauberhaftes Backen

    Backutensilien: Dein Must-Have für Zauberhaftes Backen

    Hey, hast du schon mal das Gefühl gehabt, dass Backen mehr als nur ein Hobby ist? Es ist eine Kunstform, bei der jeder Handgriff zählt und die richtigen Werkzeuge den Unterschied machen. In diesem Artikel nehme ich dich mit in die wundervolle Welt der Backutensilien....