Hier findest du einfache, traditionelle Rezepte aus der Schweizer Küche.

Die Schweizer Käseschnitten bestehen aus einer Brotscheibe mit einer Mischung aus geriebenem Käse, Mehl, Milch oder Rahm sowie Ei und werden mit der bestrichenen Seite nach unten mit Öl gebacken.

1940 kam es im Schweizer Militär zu zwei Vorfällen, als Mineralöl anstelle von Speiseöl zum Herstellen von Käseschnitten verwendet wurde. Die ca. 90 betroffenen Militärsoldaten erhielten danach den Namen ‘Ölsoldaten’. Sie  litten lebenslang an den Folgen dieser Vergiftung.

Lesen Sie mehr über vegane Rezepte: VEGETARISCHE VEGANE REZEPTE

Schweizer Käseschnitten

Zutaten

  • 300g geriebener Käse (z.B.
  • Emmentaler, Gruyère, Tilsiter oder Appenzeller)
  • 1 fein gehackte Zwiebel
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 100g Mehl
  • 2 Eier
  • 2dl Milch
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Muskatnuss
  • Brotscheiben
  • Olivenöl

Diese leckeren Käseschnitten waren nicht nur früher im Schweizer Militär eine Leibspeise, auch heute eignen sie sich besonders gut für die Zubereitung schneller Gerichte. Sie sind besonders für Festlichkeiten, Apéro, Snacks für zwischendurch oder wenn es einfach schnell gehen muss,  sehr beliebt.

 

rösti
käseschnitten

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Käse, Zwiebeln, Knoblauch und Mehl verrühren

Schritt 2

Eier und Milch hineingießen und alles zu einer Masse verrühren und anschließend würzen 

Schritt 3

Das Brot dick mit Käsemasse bestreichen und auf ein Blech legen, welches mit Olivenöl beträufelt ist

 

Schritt 3

Insgesamt ca. 15 min. bei 180 Grad backen